resist

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Turbo - der beste!!
   Street Art in Berlin
   torsun
   tapete
   lilapapierschwein
   Tylie
   Zahai
   Jelena
   iseedeadpeople
   Qualle
   Elenore
   morgenthau
   Dopamin
   Mechbot



http://myblog.de/resist

Gratis bloggen bei
myblog.de





Neues Schulljahr....

...neues Glück würd ich sagen. Und pünktlich zum Ende der Sommerferien überkommt mich der Drang endlich mal wieder zu bloggen, mein Privatleben und meine Intimsphäre mit euch zu teilen. Ich verspreche: Mehr philosofieee, weniger Rechtschreibfehler und vor allen Dingen: weniger Saufgeschichten, schließlich gibt das ein KOMPLETT falsches Image wieder (in wirklichkeit bin ich nämlich ein sehr buddhistisch lebender Mensch) und außerdem ist es langweilig.

So kommen wir zu den eigentlichen Tops:
Was ist so in der zwischenzeit passiert...
Am Anfang der Ferien durfte ich mich mit Kindern im Alter von 8-11 rumärgern, weil ich mittlerweile staatlich anerkannter Jugenleiter dingens bin, das heißt ich darf mich für einen Hungerlohn von irgendwelchen kleinen Monstern zum psychischen Frack machen lassen und im Endeffekt anfangen generell am guten im Menschen zu zweifeln...
Danach hatte ich eine Mandelop und durfte eine Woche im Krankenhaus bleiben...am Endlassungstag hatte ich das Glück Nachts um 23:43 wieder ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Nach der Not-Op wurde mir mitgeteilt, dass ich ca. 4 Liter Blut verloren hatte und mich zu den glücklichen geschätzten 0,5% des Personenkreises zu zählen, die derart heftige Nachblutungen überhaupt überleben. Die Freude bei mir war und ist natürlich noch entsprechend groß darüber und vielleicht ist auch die neue Lust am Leben generell eine tragende Kraft für mich, überhaupt wieder mit dem Bloggen anzufangen. Denn in der darauffolgenden Woche im Krankenhaus, ca. nach der 15ten Infusion wurde mir klar, dass ich mein Leben nicht großartig ändern werde (wie vielleicht manch andere es getan haben ?) sondern dass es eigentlich ziemlich lustig war bis jetzt (mit kleinen und große Ausnahmen, is ja logo) und als ich mir überlegt hab, was u.a. die schönen Dinge des Lebens überhaupt sind viel mir an Stelle 132 auf der Liste das bloggen ein. Und deshalb hab ich wieder angefangen zu bloggen und meine philosophischen Scheiß an andere weiterzuvermitteln, bzw. in einem Monat eh wieder nur Schwachsinn schreiben, aber es ist das halt mit dem Profilierungsdrang...tststs...

So, jetzt werde ich noch eine DVD schauen und morgen bestimmt wieder was bloggen!
18.8.06 21:21


Einfälle

Heute ist mir wieder spontan eingefallen, dass ich Tapete ja noch 2 Kästen Bier schulde und eine Flasche Rum für das Layout meines Headers...naja, obwohl er sich ja nicht an die Vorgaben gehalten hat, lasse ich nochmal Gnade vor Recht ergehen...schließlich bin ich ja halbwegs sozial gestimmt.
Schade ist nur, dass ich warscheinlich körperlich grad nicht wirklich in der Lage bin zwei Kästen Bier zu schleppen, da ich grad zu wenig Sauerstoff im Körper habe, was äußerst schlecht für das Gesamtbefinden ist.
Außerdem leide ich grade unter einem Magen/Darm Infekt, ich glaube weiter muss ich dass hier an dieser Stelle nicht ausführen.
Apropos Gesamtbefinden:
Am Montag fängt die Schule wieder an und ich werde es mir nciht nehmen lassen hier praktisch mehr oder weniger live von meinem ersten Schultag an der neuen Schule zu berichten...falls der überhaupt spannend werden sollte...
Das schlimme an neuen Schulen ist, dass mensch eigentlich niemanden dort kennt und dann meist (bei manchen mehr, bei anderen weniger) irgendwelche soziale Ängste entwickelt. Und ist es ja bei mir so, dass ich an meiner alten Schule äußerst unsozial agiert habe. Obwohl ich ja eigentlich schon der soziale bin (denke ich) und auch meine "Phase des Bösen" mittweile überwunden hab, lag es damals einfach den Leuten! Klar ist es einfach immer alles auf das Umfeld zu schieben und zu sagen: "Mit euch kann ich sowieso nicht"... Aber es war teilweise einfach nicht mehr auszuhalten und so begab ich mich in die Position des armen kleinen ausgegrenzten Jungen, der keine Freunde hat und immer von den anderen ausgelacht wird, weil er sich nicht durchsetzen kann. Nungut, ausgelacht hat mich niemand, vielleicht lags daran, dass ich ab und zu, nunja Scheiße gebaut hab und ich mich eigentlich immer durchgesetzt hab und ein paar Freunde hatte ich natürlich auch. Besser gesagt einen richtig guten, und zwar W. Trotzdem. Ich habe alle gehasst, war nicht freundlich, hab mich nie an den oberflächlichen und einfach dummen Gesprächen meines Umfeldes beteiligt. Dass schöne daran war, dass mich dass nie so wirklich gestört hat, denn W. war ja da. W ist die typische "Atze" gewesen...praktisch so einer wie Parker Lewis...der coole von der Schule. Das lustige an ihm war, dass er irgendwie alle kannte und ihn alle kannten und toll fanden. Dadurch hatte ich trotz meines "ichgrenzmichvoneuchabihrdeppen"-Verhaltens immer einen Überblick über die Geschehnisse an der Schule, den neusten Tratsch, etc... und da W die meisten der Leute, die ich verachtete auch in wirklichkeit verachtet, war praktisch jeder Tag das reinste Läster- und Verarschespiel mit den meisten Schülern und auch den meisten Lehrern. Ja. So war es und ich werde es irgendwie vermissen.
Die negativen Konsequenzen von "ichgehindieschuleundverarscheuchalle" waren dann unsere ( W und ich) Zeugnisse. Ich musste das Jahr nochmal machen (was ich sowieso schon im Februar wusste und deshlab das komplette Semester gechillt hab), W war in einer ähnlihc präkeren Lage.
Und nun wechselte ich also die Schule ohne W. Er wird mir fehlen! *schnief*
Aber, das tolle ist, dass ich an meiner neuen Schule u.a. die Ehre habe mir mit Turbo und Lilapapierschwein eine Klassenstufe zu teilen bzw. mit noch anderen coolen Menschen.
Das Problem ist und wird sein, dass ich mich nun tierisch zusammenreißen muss, denn das ist meine letzte Chance kostenlos mein Abitur zu machen. Ich darf es also nicht versauen.
Deshalb habe ich mir ein paar Regeln überlegt, die ich einhalten werde! Es wird wirklich hart sein, aber ich weiß, ich kann es schaffen, irgendwie:

a) JEDEN Morgen zur Schule gehen
b) KEINE EINZIGE Stunde schwänzen (auch nicht im Notfall, schon gar nicht Mathe !! )
c) EINE STUNDE PRO TAG lernen
c.1) für JEDE/N Test/Prüfung/Klausur/Vortrag LERNEN
d) ALLE Hausaufgabene machen
e) kein Alkohol oder sonstige Sachen in der Woche zwischen 8 und 15 Uhr
f) im Unterricht MELDEN und MITARBEITEN
g) VIEL ÖFTER im Unterrich aufpassen
h) ALLE Arbeitsmaterialien dabei haben
i) In der Pause IMMER in der Nähe der Schule bleiben, so dass ich es PÜNKTLICH zum Unterricht zurück schafe
j) MEHR schlafen Nachts
k) WENIGER Spicker

So, an diese Regeln werde ich mich nun noch zwei Jahre halten und dann hab ich mein 1.0 Abi locker in der Tasche...
Ja, wünscht mir also Kraft, Glück und Ausdauer!

Peace...Resist
19.8.06 14:02


Kein Bock

auf Schulbeginn! Ehrlich, ich würd jetzt viel Geld dafür geben doch noch eine Woche zu chillen und mir nicht diesen ganzen Stress anzutun. Das schlimmste daran ist ja, dass die Sommerferien erst wieder in einem Jahr sind. Aber naja, was solls, ein bisschen freu ich mich ja schon, ich muss einfach mal wieder was zu tun haben glaube ich.
Allerdings hab ich nach wie vor diesen scheiß Infekt und hoffe, dass ich morgen überhaupt in die Schule kann, weil am ersten Tag zu fehlen geht ja eigentlich nicht, obwohl warscheinlich sowieso nicht viel los sein wird. Warscheinlich eher ein gechillter Montag...Stundenplan abholen, Tutor "Hallo"-sagen und dann wieder nach Hause und Stunden vorm PC verbringen.
Langsam geht ja der Sommer zu Ende und ich überlege mir grade schon, was ich mir so als nächstes für einen tollen Windbreaker kaufe. Leider sind die Teile von Carhartt ja so verdammt teuer... *schnief*

...werd mal was kochen...
20.8.06 17:32


Bedrohung

Sagt mal, findet ihr diese Gewitterfront auch so bedrohlich wie ich?!

20.8.06 18:03


Erwachen

Es ist grad 6:05 Uhr und ich bin schon vor gut 20 Minuten aufgestanden...Heute ist sozusagen mein erster Schultag und ich möchte gut Vorbereitet in den Tag gehen. Leider ist mir klar geworden, dass das frühe Aufstehen schon immer mein allergrößtes Problem mit der Schule war und auch weiterhin sein wird. Deshalb werde ich jetzt jeden Morgen mir die Zeit nehmen erstmal ordentlich zu Frühstücken...biodrinks...Toast mit Käse und Obst! Dadurch werde ich langsam aber sicher zu meinem positiven Karma finden!
Dadurch gestärkt werde ich dann mein Abitur auch äußerst positiv abschließen und somit gibt sich ja sozusagen eine Hand der anderen, oder wie das so heißt.
Natürlich ist es schon krank sich erstmal so früh am morgen an den PC zu setzen und 1,5 h früher aufzustehen, aber heute musste das sein, außerdem wollte ich ja sowieso eine fast-live-Berichterstattung von meinem ersten Schultag geben.
Es ist jetzt 6:11 Uhr...Ich gehe duschen...
21.8.06 06:10


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung